Max Benz

Geschäftsführer und Gründer

Max Benz hat einen Master of Science-Abschluss in Betriebswirtschaftslehre von der Technischen Universität Dresden und ist Geschäftsführer und Gründer von girokonto.io, einer Marke der LBC Finance UG. Er liebt es, alle Daten über Girokonten zusammenzutragen, um so die besten Girokonten zu vergleichen und zu finden.

Geldautomatenverbund: Arten und Vorteile [2024]

Foto des Autors

Max Benz

Gründer von girokonto.io

Das Wichtigste in Kürze

  • Ein Geldautomatenverbund ist eine Kooperation von Banken, die den Kunden ermöglicht, an Geldautomaten aller Teilnehmerbanken kostenlos Bargeld abzuheben.
  • In Deutschland gibt es verschiedene Geldautomatenverbünde wie den Sparkassen-Verbund, das BankCard ServiceNetz, die Cash Group und den CashPool.
  • Geldautomatenverbünde bieten ihre Kunden verschiedene Vorteile wie kostenloses Geldabheben, eine flächendeckende Bargeldversorgung durch den Zusammenschluss mehrerer Banken, einen 24-Stunden-Service und niedrigere Kosten durch gemeinsame Nutzung von Infrastruktur und Ressourcen.

Was ist ein Geldautomatenverbund?

Ein Geldautomatenverbund ist ein Zusammenschluss mehrerer Banken, der es den Kunden ermöglicht, an Geldautomaten aller Verbundmitglieder kostenlos Bargeld abzuheben. Durch diese Kooperation erweitert sich das Netzwerk an verfügbaren Automaten für die Kunden erheblich, was insbesondere in ländlichen Regionen von Vorteil sein kann.

Mit über 23.000 Automaten stellt das Sparkassennetz einen prominenten Vertreter dieser Verbünde dar. Doch auch andere Zusammenschlüsse wie das BankCard ServiceNetz mit 17.300 Automaten oder die Cash Group und der CashPool mit jeweils 7.000 bzw. 2.800 Automaten tragen zur flächendeckenden Bargeldversorgung bei.

Vereinfacht gesagt: Bist du Kunde einer Bank, die einem solchen Verbund angehört, stehen dir deutlich mehr Geldautomaten für deine Transaktionen zur Verfügung – und das ohne zusätzliche Gebühren.

Welche Geldautomatenverbünde sind in Deutschland verfügbar?

Du kannst dein Geld bei verschiedenen Geldautomatenverbünden in Deutschland abheben. Der größte von ihnen ist der Sparkassen-Verbund mit rund 23.000 Automaten, dicht gefolgt vom BankCard ServiceNetz der Volks- und Raiffeisenbanken mit etwa 17.300 Automaten.

Die Cash Group – zusammengesetzt aus Deutsche Bank, HypoVereinsbank, Commerzbank und Postbank – bietet dir Zugang zu ungefähr 7.000 Geldautomaten. Ein weiterer Verbund ist der CashPool mit Mitgliedsbanken wie BBBank, National-Bank, Santander Consumer Bank, Sparda-Banken und Targobank und rund 2.800 Automaten.

Neben diesen Verbünden gibt es spezialisierte Anbieter wie Euronet, Cardpoint (auch als cardtronics bekannt) und IC Cash. Direktbanken ermöglichen ihren Kunden oft eine flächendeckende Bargeldversorgung über Kreditkartengesellschaften.

Insgesamt gehören fast 70 Prozent aller Geldautomaten in Deutschland entweder einer Sparkasse oder einer Genossenschaftsbank an. Beachte jedoch: Einige Sparkassen und Volksbanken haben ihre Automaten für Karten von Direktbanken gesperrt.

Welche Vorteile haben Geldautomatenverbünde?

Die Vorteile von Geldautomatenverbünden sind vielfältig und umfassen sowohl die kostenfreie Bargeldabhebung als auch eine breite Verfügbarkeit an Automaten. Hier findest du weitere nennenswerte Pluspunkte.

  • Kostenlose Geldabhebungen: Als Kunde einer Bank, die Teil eines Verbundes ist, kannst du in der Regel kostenlos oder vergünstigt Geld abheben.
  • Breitere Bargeldversorgung: Durch den Zusammenschluss mehrerer Banken erhöht sich die Anzahl der verfügbaren Automaten erheblich, was dir eine flächendeckende Bargeldversorgung ermöglicht.
  • Gemeinsame Nutzung von Ressourcen: Die Zusammenarbeit zwischen den Banken ermöglicht einen 24-Stunden-Service und niedrigere Kosten durch gemeinsame Nutzung von Infrastruktur und Ressourcen.
  • Weltweite Geldabhebung: Einige Verbünde wie die Deutsche Kreditbank AG bieten mit ihrer DKB-VISA-Card sogar weltweit kostenlose Geldabhebungen an.

FAQ: Geldautomatenverbund

In diesem Abschnitt werden häufig gestellte Fragen und Antworten zum Thema Geldautomatenverbund behandelt. Erfahre, wie du herausfinden kannst, ob deine Bank zu einem Geldautomatenverbund gehört und ob diese Verbünde auch im Ausland existieren. Außerdem erfährst du, ob Mitglieder von Geldautomatenverbünden immer kostenlos Geld abheben können.

Wie erfahre ich, ob meine Bank zu einem Geldautomatenverbund gehört?

Du kannst herausfinden, ob deine Bank zu einem Geldautomatenverbund gehört, indem du die Website deiner Bank besuchst oder einen Geldautomaten-Finder verwendest. Die großen Geldautomatenverbünde in Deutschland sind Sparkassenverbund, BankCard ServiceNetz, Cash Group und CashPool.

Existieren Geldautomatenverbünde auch im Ausland?

Ja, Geldautomatenverbünde existieren auch im Ausland. Diese ermöglichen es den Kunden, auch außerhalb ihrer Heimatländer kostenlos Bargeld abzuheben. Allerdings können je nach Bank und Land Gebühren anfallen und nicht alle Karten werden weltweit akzeptiert.

Können Mitglieder von Geldautomatenverbünden immer kostenlos Geld abheben?

Ja, Mitglieder von Geldautomatenverbünden können in vielen Fällen kostenlos Geld abheben. Allerdings garantieren nicht alle Verbünde diese Möglichkeit immer und überall. Es kann daher Gebühren geben, insbesondere wenn ein Geldautomat außerhalb des eigenen Verbunds genutzt wird. Daher ist es ratsam, vor der Abhebung zu prüfen, ob der gewählte Automat zum Verbund gehört und ob eventuell Gebühren anfallen.

Schreibe einen Kommentar