Max Benz

Geschäftsführer und Gründer

Max Benz hat einen Master of Science-Abschluss in Betriebswirtschaftslehre von der Technischen Universität Dresden und ist Geschäftsführer und Gründer von girokonto.io, einer Marke der LBC Finance UG. Er liebt es, alle Daten über Girokonten zusammenzutragen, um so die besten Girokonten zu vergleichen und zu finden.
Max Benz

Geschäftsführer und Gründer

Max Benz hat einen Master of Science-Abschluss in Betriebswirtschaftslehre von der Technischen Universität Dresden und ist Geschäftsführer und Gründer von girokonto.io, einer Marke der LBC Finance UG. Er liebt es, alle Daten über Girokonten zusammenzutragen, um so die besten Girokonten zu vergleichen und zu finden.

Girokonten mit Sofort-Dispo im Test & Vergleich 2024

Zuletzt aktualisiert: 22.03.2024

Ein Girokonto mit Sofort-Dispo gewährt dir unmittelbar nach der Kontoeröffnung einen vordefinierten Kreditrahmen, ohne dass du zuerst Geld einzahlen musst. Wir haben 35 Girokonten mit Sofort-Dispo verglichen und die besten drei sind das HypoVereinsbank HVB PlusKonto, das comdirect Girokonto Aktiv und das TARGOBANK Komfort-Konto. Die Eröffnung eines Online Kontos mit Sofort-Dispo erfolgt in drei einfachen Schritten: persönliche Daten eingeben, Identität bestätigen und Vertrag digital unterzeichnen. Die Gebühren variieren je nach Konto, wobei manche Konten keine Kontoführungsgebühren verlangen.

Ein Girokonto mit Sofort-Dispo bietet die sofortige Verfügbarkeit des Kredits, was in finanziellen Notlagen hilfreich sein kann. Die Nachteile sind hoch angesetzte Überziehungszinsen und das Risiko der Verschuldung. Im Vergleich zwischen Dispo und Sofort-Dispo liegt der Unterschied in der Vergabezeit: Während du auf einen Dispositionskredit oft warten musst, steht dir der Sofort-Dispo unmittelbar nach der Kontoeröffnung zur Verfügung. Wir beleuchten auch, wie du trotz SCHUFA-Eintrag ein Dispo Konto eröffnen kannst und welche Alternativen zum Dispokredit existieren.

Wenn du auf der Suche nach einem Girokonto mit Sofort-Dispo bist und relevante Informationen für deine Entscheidung benötigst, von der Kontoeröffnung über die Gebühren bis hin zu den Vor- und Nachteilen, findest du in diesem Ratgeber alles Nötige. Mach jetzt den nächsten Schritt und finde das perfekte Konto für deine Bedürfnisse.



Logo

Was ist ein Girokonto mit Sofort-Dispo?

Ein Girokonto mit Sofort-Dispo ist ein Bankkonto, das dir ermöglicht, sofort nach der Eröffnung einen Dispositionskredit zu nutzen. Dies unterscheidet sich von traditionellen Dispositionskrediten, bei denen oft eine Wartezeit oder eine Bonitätsprüfung erforderlich ist, bevor sie bewilligt werden. Kurz gesagt, bietet es die Flexibilität, mehr Geld auszugeben, als aktuell auf dem Konto verfügbar ist, ohne vorherige langwierige Genehmigungsprozesse.


Beste Girokonten mit Sofort-Dispo im Vergleich (April 2024)

Wir haben 33 Girokonten mit Sofort-Dispo verglichen und dabei haben es die folgenden 5 Konten in unsere Übersicht im April geschafft:

  • comdirect Girokonto Aktiv
  • HypoVereinsbank HVB PlusKonto
  • Consorsbank Girokonto Essential
  • Degussa Bank GiroDigital Plus
  • norisbank Top-Girokonto

HypoVereinsbank HVB PlusKonto

4,6/5
★★★★★
★★★★★
Dispolimit bis zu 3 Monatsnettogehältern
Dispozinsen 14,82 %

Vorteile und Nachteile

Details

comdirect Girokonto Aktiv

4,6/5
★★★★★
★★★★★
Dispolimit ab 100 Euro bis das 3-fache des monatlichen Nettoeinkommens
Dispozinsen 11 %

Vorteile und Nachteile

Details

Consorsbank Girokonto Essential

4,5/5
★★★★★
★★★★★
Dispolimit vom Geldengang abhängig
Dispozinsen 11,75 %

Vorteile und Nachteile

Details

C24 Smart

4,3/5
★★★★★
★★★★★
Dispolimit Bis zu 10,000 €
Dispozinsen 7,49 %

Vorteile und Nachteile

Details

Degussa Bank GiroDigital Plus

4,3/5
★★★★★
★★★★★
Dispolimit Flexibel verhandelbar
Dispozinsen 10,1 %

Vorteile und Nachteile

Details

Folgende Girokonten haben wir ebenfalls verglichen: norisbank Top-Girokonto, HypoVereinsbank HVB ExklusivKonto, comdirect Girokonto Extra, comdirect Girokonto Plus, Deutsche Bank AktivKonto, ING Girokonto, Commerzbank Girokonto Basic, DKB Kostenloses Girokonto, 1822direkt Girokonto Klassik, Vivid Money Standard, HypoVereinsbank HVB AktivKonto, norisbank Girokonto Plus, TARGOBANK Plus-Konto, C24 Plus, TARGOBANK Online-Konto, TARGOBANK Starter-Konto, C24 Max, ING Girokonto, Commerzbank PremiumKonto, Commerzbank KlassikKonto, Postbank Giro direkt, N26 Metal, PSD GiroDirekt, N26 You, N26 Standard, N26 Girokonto, TARGOBANK Komfort-Konto, TARGOBANK Premium-Konto, Commerzbank Startkonto und Tomorrow Now.

Wie eröffne ich ein Girokonto mit Sofort-Dispo?

Um ein Girokonto mit sofortigem Dispo zu eröffnen, musst du nur drei einfache Schritte befolgen. Zuerst gibst du deine persönlichen Daten ein, darunter deinen Namen, Geburtsdatum, Adresse, Handynummer und E-Mail-Adresse. Manchmal ist auch ein elektronischer Kontoauszug nötig.

Als Nächstes bestätigst du deine Identität. Das geht meistens per Videoident-Verfahren. Du benötigst dafür einen gültigen Personalausweis oder Reisepass, eine stabile Internetverbindung und eine Webcam. Zuletzt unterzeichnest du den Vertrag digital. Wähle ein sicheres Passwort und bestätige deine Unterschrift mit einer SMS-TAN.

Welche Kosten fallen für ein Girokonto mit sofort Dispo an?

Für Girokonten mit Sofort-Dispo fallen folgende Gebühren für Kontoführung und Karten an:

GirokontoKontoführungsgebührenGirocardDebitkarteKreditkarte
comdirect Girokonto Aktiv 0 € 1 € 0 € -
HypoVereinsbank HVB PlusKonto 0 € 0 € 0 € 0 €
Consorsbank Girokonto Essential 0 € 0 € 0 € -
Degussa Bank GiroDigital Plus 0 € 0 € Voraussetzung 750 Euro mtl. Geldeingang, sonst 10 € p.a. - 0 € ab einem bargeldlosen Jahresumsatz von 5.000 € mit der Hauptkreditkarte erfolgt eine nachträgliche Erstattung des Jahrespreises, ansonsten 64 € pro Jahr
norisbank Top-Girokonto 0 € 0 € 0 € 0 €

Was sind Vorteile und Nachteile von einem Girokonto mit Sofort-Dispo?

Du genießt mit einem Girokonto mit Sofort-Dispo die sofortige Verfügbarkeit des Kredits, was besonders hilfreich ist, wenn du mal finanziell in der Klemme steckst. Die flexiblen Rückzahlungsmöglichkeiten geben dir die Freiheit, selbst zu entscheiden, wie und wann du den Dispo zurückzahlst. Ein weiterer Pluspunkt ist, dass bei Geldeingängen die Zinsen, die du zahlen musst, sinken, was die Kosten verringert.

Allerdings hat der Sofort-Dispo auch Nachteile: Die Überziehungszinsen sind hoch, was bei häufiger Nutzung teuer werden kann. Zudem birgt der leichte Zugang zum Dispo das Risiko einer dauerhaften Verschuldung. Beachte auch, dass eine Bonitätsprüfung erforderlich sein kann. Sollte diese negativ ausfallen, wirst du den Dispo nicht erhalten.

Vorteile des Sofort-Dispos:

  • Dispokredit sofort verfügbar, kein Antrag nötig
  • Zinsen reduzieren sich mit jedem Geldeingang
  • Rückzahlungszeitpunkt flexibel wählbar
  • Anpassbar an persönliche Bedürfnisse, ideal bei finanziellen Engpässen

Nachteile des Sofort-Dispos:

  • Zinsen sind oft im zweistelligen Bereich
  • Dauerhaftes Minus kann zur Schuldenfalle werden
  • Bei schlechter Schufa kann Kredit abgelehnt werden

Wie unterscheiden sich Dispo und Sofort-Dispo?

Dispo und Sofort-Dispo unterscheiden sich vor allem in der Schnelligkeit, mit der du auf den Kredit zugreifen kannst. Ein Dispo, also ein Überziehungskredit, wird dir erst nach einer ausführlichen Überprüfung deiner Kreditwürdigkeit und deiner Einkünfte eingeräumt. Beim Sofort-Dispo ist das anders: Hier bekommst du direkt nach der Kontoeröffnung und einer schnellen Bonitätsprüfung den Kreditrahmen zur Verfügung gestellt. Kurz gesagt, für den Dispo musst du warten, während der Sofort-Dispo, wie der Name vermuten lässt, unmittelbar nach positiver Bonitätsprüfung für dich bereitsteht.

Was sollte ich noch über Girokonten mit Sofort-Dispo wissen?

Wird bei einem Dispokredit die Bonität geprüft?

Ja, Banken prüfen deine Bonität vor der Vergabe eines Dispokredits. Dabei schauen sie in die Schufa und prüfen deine Einkünfte. Eine gute Bonität ist meistens ein Muss für die Zusage.

Welches Girokonto mit Sofort-Dispo ist das beste?

Laut unserem Test sind die besten 5 Girokonten mit Sofort-Dispo: das comdirect Girokonto Aktiv, das HypoVereinsbank HVB PlusKonto, das Consorsbank Girokonto Essential, das norisbank Top-Girokonto und das Degussa Bank GiroDigital Plus.

GirokontoBewertung
comdirect Girokonto Aktiv4.6 ★★★★☆
HypoVereinsbank HVB PlusKonto4.6 ★★★★☆
Consorsbank Girokonto Essential4.5 ★★★★☆
norisbank Top-Girokonto4.3 ★★★★☆
Degussa Bank GiroDigital Plus4.3 ★★★★☆

Kann ich ein Girokonto mit Dispo trotz SCHUFA-Eintrag eröffnen?

Trotz eines SCHUFA-Eintrags kannst du eventuell ein Girokonto mit Dispo bekommen. Banken wie N26 oder DKB könnten hier flexibler sein. Allerdings steht eine Bonitätsprüfung an. Verbessere deine Chancen, indem du Negativmerkmale bei der SCHUFA klärst.

Ist ein Dispo schlecht für die SCHUFA?

Nein, solange du den Dispo-Rahmen nicht überschreitest, ist ein Dispo nicht schlecht für die SCHUFA. Wichtig ist, dass du den Kredit verantwortungsbewusst nutzt, um deine SCHUFA nicht negativ zu beeinflussen.

Wann sollte ich keinen Sofort-Dispo nutzen?

Du solltest keinen Dispo nutzen, wenn du kein regelmäßiges Einkommen hast oder schon einen negativen SCHUFA-Eintrag aufweist. Auch bei einem hohen, ungenutzten Dispo-Rahmen ist zusätzlicher Sofort-Dispo überflüssig. Sei besonders vorsichtig, wenn du die mögliche Überziehung nicht schnell begleichen kannst.

In welcher Höhe kann ein Dispokredit beantragt werden?

Die Höhe deines Dispokredits richtet sich nach deinem Einkommen und deiner Bonität. Normalerweise kannst du ein Limit bis zum Zwei- bis Dreifachen deines Nettoeinkommens erhalten. Denk daran, Dispokredite wegen der hohen Zinsen nur kurzfristig zu nutzen und für langfristige Finanzbedürfnisse andere Optionen zu erwägen.

Gibt es Alternativen zum Dispokredit?

Ja. Alternativen zum Disco-Kredit sind Ratenkredite, Rahmenkredite, Kreditkarten und Privatkredite. Ratenkredite bieten feste monatliche Rückzahlungen, während Rahmenkredite Flexibilität im Kreditrahmen gewähren. Kreditkarten eignen sich für flexible Ausgaben, und Privatkredite können eine Lösung bei geringer Bonität sein. Jede dieser Alternativen hat eigene Konditionen und Zinssätze, was sie je nach deiner persönlichen Lage als die bessere Wahl erscheinen lässt.

Kann ich als Student einen Dispokredit beantragen?

Ja, als Student kannst du einen Dispokredit beantragen. Die Höhe des Dispos richtet sich nach deiner Kreditwürdigkeit. Einige Banken haben spezielle Angebote für Studenten, inklusive eines sofort verfügbaren Disporahmens. Allerdings solltest du wegen der hohen Zinsen für Kontoüberziehungen vorsichtig sein. Eine regelmäßige Nutzung kann schnell zu einer Schuldenfalle werden.

Wann lohnt sich eine zusätzliche Kreditkarte zum Dispokredit?

Ja, eine zusätzliche Kreditkarte kann sinnvoll sein, um deinen finanziellen Spielraum zu erweitern. Sie ermöglicht es dir, unabhängig von deinem Dispokredit zu bezahlen und erhöht deine Liquidität - besonders praktisch für Zahlungen im Ausland. Aber Achtung: Informiere dich über mögliche versteckte Gebühren und wähle eine Kreditkarte, die deinen Bedürfnissen entspricht, um den Überblick zu behalten.

Häufige Fragen zum Girokonto mit Sofort-Dispo

In diesem Abschnitt beantworten wir dir häufig gestellte Fragen zum Thema Girokonto mit Sofort-Dispo.

Gibt es kostenlose Girokonten mit Sofort-Dispo?

Ja, es gibt kostenlose Girokonten mit Sofort-Dispo bei Anbietern wie N26, DKB, ING, comdirect und Consorsbank. Diese Konten bieten dir die Möglichkeit, sofort über einen Dispokredit zu verfügen, ohne dafür Gebühren zahlen zu müssen.

Gibt es Girokonten mit Sofort-Dispo ohne SCHUFA?

Ja, ohne SCHUFA-Auskunft bietet dir das Vivid Money Standard Girokonto einen Sofort-Dispo. Diese Konten sind besonders geeignet, wenn du eine flexible Kontooption ohne SCHUFA-Prüfung benötigst.

Wie erhöhe ich meinen Dispokredit?

Um deinen Dispokredit zu erhöhen, kannst du einen Antrag bei deiner Bank stellen. Die Höhe deines Kredits hängt von deiner Bonität und deinen monatlichen Zahlungseingängen ab. Manche Banken, wie die Comdirect, ermöglichen eine schnelle Online-Beantragung

Ist es möglich, meinen Dispokredit zu überziehen?

Ja, du kannst deinen Dispokredit überziehen. Banken bieten neben dem eingeräumten auch eine geduldete Kontoüberziehung an, die es dir erlaubt, dein Konto über den Dispokredit hinaus zu nutzen, meist zu höheren Zinsen.

Wie kündige ich meinen Dispokredit?

Um deinen Dispokredit zu kündigen, kannst du online in deinem Banking-Bereich die Einstellungen anpassen oder ein Kündigungsschreiben an deine Bank senden. Stelle sicher, dass der Dispokredit ausgeglichen ist, bevor du kündigst. Manche Banken, wie die Consorsbank, ermöglichen eine jederzeitige Kündigung ohne Frist.