Girokonto mit Unterkonten: Vergleich, Vorteile und Auswahl

Zuletzt aktualisiert: 09.04.2024

Girokonten mit Unterkonten bieten die Flexibilität, Geld für verschiedene Zwecke wie Sparen, Rechnungen oder Urlaub separat zu verwalten. Diese spezifische Organisation hilft dir, deine Finanzen besser zu überblicken und Ziele schneller zu erreichen.

Wir haben 33 Girokonten mit Unterkonten anhand verschiedener Kriterien verglichen und die drei besten ausgewählt: comdirect Girokonto Aktiv, Consorsbank Girokonto Essential und TARGOBANK Online-Konto. Diese Konten haben sich als die Spitzenreiter unseres Tests herausgestellt.

In unserem Ratgeber erfährst du, welche Gebühren für ein Girokonto mit Unterkonten anfallen und wie sich ein Tagesgeldkonto mit Unterkonto von einem Konto mit Unterkonto unterscheidet. Wir beleuchten die Vor- und Nachteile von Banken mit mehreren Unterkonten, zeigen auf, welche Unterschiede es zwischen den Unterkonten verschiedener Banken gibt und bieten dir weitere Informationen über das Girokonto mit Unterkonten. Zudem beantworten wir wichtige Fragen rund um das Thema, um dir einen umfassenden Überblick zu geben und dich bei der Entscheidung für das passende Konto zu unterstützen.



Logo

Was ist ein Girokonto mit Unterkonten?

Ein Girokonto mit Unterkonten ist ein Hauptkonto, dem eines oder mehrere Nebenkonten zugeordnet sind, um die Finanzverwaltung zu vereinfachen und zu strukturieren.

  • Mit Unterkonten kannst du gezielt Geld für verschiedene Zwecke beiseitelegen, ohne den Überblick zu verlieren.
  • Sie helfen dir, deine Finanzen zu ordnen und Überblick über deine Ausgaben zu bewahren.
  • Unterkonten ermöglichen es, Jahresbeiträge aufzuteilen, indem du monatlich einen Betrag ansparen und somit Überraschungen am Jahresende vermeiden kannst.
  • Einige Banken bieten die Möglichkeit, mit jeder Kartenzahlung zu sparen, indem der Betrag aufgerundet und der Differenzbetrag auf ein Unterkonto übertragen wird.

Die Nutzungsmöglichkeiten von Unterkonten sind vielfältig: Sie dienen nicht nur der besseren Übersicht über Einnahmen und Ausgaben oder dem Sparen für bestimmte Ziele, sondern können auch für die Trennung von privaten und geschäftlichen Finanzen nützlich sein. Zudem erleichtern sie die Verwaltung von wiederkehrenden Zahlungen wie Versicherungsbeiträgen oder Nebenkosten und können als Rücklage für unvorhergesehene Ausgaben dienen.

Durch die verbesserte Übersicht und Strukturierung, die Girokonten mit Unterkonten bieten, wird die finanzielle Organisation und Planung erheblich erleichtert. Dies kann dazu beitragen, Sparziele konsequenter zu verfolgen und finanzielle Entscheidungen auf einer besser informierten Grundlage zu treffen. Unterkonten sind damit ein wertvolles Werkzeug, um die persönlichen Finanzen effizient und effektiv zu managen.


Beste Girokonten mit Unterkonten im Vergleich (Juni 2024)

Wir haben 33 Girokonten mit Unterkonten verglichen und dabei haben es die folgenden 8 Konten in unsere Übersicht im Juni geschafft:

  • comdirect Girokonto Aktiv
  • Consorsbank Girokonto Essential
  • norisbank Top-Girokonto
  • C24 Smart
  • comdirect Girokonto Extra
  • comdirect Girokonto Plus
  • Commerzbank Girokonto Basic
  • Deutsche Bank Das Junge Konto

comdirect Girokonto Aktiv

4,6/5
★★★★★
★★★★★
Anzahl der Unterkonten 1
Kosten für Unterkonten kostenlos (Tagesgeldkonto)
Eigene IBAN für Unterkonten Ja

Vorteile und Nachteile

Details

Consorsbank Girokonto Essential

4,5/5
★★★★★
★★★★★
Anzahl der Unterkonten unbegrenzt
Kosten für Unterkonten kostenlos
Eigene IBAN für Unterkonten Ja

Vorteile und Nachteile

Details
4,3/5
★★★★★
★★★★★
Anzahl der Unterkonten 4
Kosten für Unterkonten kostenlos
Eigene IBAN für Unterkonten Ja

Vorteile und Nachteile

Details

norisbank Top-Girokonto

4,3/5
★★★★★
★★★★★
Anzahl der Unterkonten 1
Kosten für Unterkonten kostenlos, erstes Unterkonto kostenlos, weitere kosten 7,90 €/Monat pro Unterkonto
Eigene IBAN für Unterkonten Ja

Vorteile und Nachteile

Details

comdirect Girokonto Extra

4,2/5
★★★★★
★★★★★
Anzahl der Unterkonten 1
Kosten für Unterkonten kostenlos (Tagesgeldkonto)
Eigene IBAN für Unterkonten Ja

Vorteile und Nachteile

Details

Folgende Girokonten haben wir ebenfalls verglichen: Commerzbank Girokonto Basic, Deutsche Bank Das Junge Konto, Deutsche Bank AktivKonto, Vivid Money Standard, Consorsbank Girokonto Unlimited, norisbank Girokonto Plus, Commerzbank PremiumKonto, Commerzbank KlassikKonto, C24 Plus, C24 Max, bunq easyMoney Personal, bunq easyGreen Personal, N26 Metal, N26 You, Revolut Standard, N26 Standard, N26 Girokonto, Tomorrow Change, Tomorrow Zero, Vivid Money Prime, bunq easyBank Personal, Revolut Plus, Revolut Premium, Revolut Metal und Tomorrow Now.

Welche Vorteile haben Bankkonten mit Unterkonten?

Bankkonten mit Unterkonten bieten dir die Möglichkeit, deine Finanzen strukturiert zu verwalten und Sparziele effektiver zu verfolgen. Sie erleichtern es dir, einen klaren Überblick über deine Ausgaben zu behalten und motivieren zum Sparen für unterschiedliche Zwecke.

  • Strukturierte Finanzverwaltung: Unterkonten ermöglichen es dir, Geldbeträge gezielt für bestimmte Zwecke, wie zum Beispiel Urlaub oder neue Anschaffungen, beiseite zu legen. So kannst du für jedes Ziel ein separates Unterkonto anlegen und behältst den Überblick über deine Sparfortschritte.
  • Übersichtlichkeit bei Ausgaben: Durch die Trennung deiner Finanzen in verschiedene Bereiche kannst du leichter nachvollziehen, wofür du wie viel Geld ausgibst. Diese Transparenz hilft dir dabei, deine Ausgaben besser zu kontrollieren und gegebenenfalls Sparpotenziale zu identifizieren.
  • Motivation zum Sparen: Die klare Aufteilung deines Geldes auf verschiedene Unterkonten kann dich dazu motivieren, für jedes Ziel etwas beiseite zu legen. Dies fördert das Sparen und bringt dich deinen finanziellen Zielen Schritt für Schritt näher.
  • Flexibilität bei der Geldverwaltung: Unterkonten bieten dir die Freiheit, Geldbeträge zwischen dem Hauptkonto und den Unterbereichen hin und her zu verschieben. Dies ist besonders hilfreich, wenn du kurzfristig auf deine Reserven zugreifen musst oder Geld für ein neues Sparziel beiseitelegen möchtest.

Wie richte ich Unterkonten bei meinem Girokonto ein?

Um Unterkonten bei deinem Girokonto einzurichten, durchläufst du drei Hauptphasen: die Auswahl eines passenden Kontomodells, die Anmeldung in deinem Online-Banking und das Beantragen des Unterkontos. Jeder dieser Schritte führt dich näher an ein detaillierter organisiertes Finanzmanagement heran.

  1. Auswahl eines Kontomodells: Informiere dich bei deiner Bank oder online über die verschiedenen Möglichkeiten, Unterkonten zu deinem Hauptkonto hinzuzufügen. Einige Banken bieten spezielle Kontomodelle für Unterkonten an, die auf unterschiedliche Bedürfnisse zugeschnitten sind.
  2. Anmeldung im Online-Banking: Logge dich in dein Online-Banking ein. Hier findest du in der Regel eine Produktübersicht oder eine spezielle Funktion, um neue Konten oder Unterkonten zu eröffnen.
  3. Beantragen des Unterkontos: Nach der Auswahl des passenden Unterkontomodells wirst du durch ein Formular geführt. Lies alle Informationen sorgfältig durch und gib die erforderlichen Daten ein. Abschließend bestätigst du die Eröffnung des Unterkontos, oft durch eine TAN-Eingabe.

Welche Banken bieten kostenlose Unterkonten an?

Verschiedene Banken wie C24, comdirect, Revolut und Vivid Money bieten kostenlose Unterkonten an. Hier eine Liste mit Banken und ihren Angeboten:

  • C24 - Bietet bis zu vier kostenlose Unterkonten mit eigener IBAN, abhängig vom gewählten Kontomodell.
  • Comdirect - Stellt ein kostenloses Tagesgeldkonto als Unterkonto zur Verfügung, welches eine eigene IBAN besitzt.
  • Revolut - Bietet unbegrenzte Unterkonten im Standardkontomodell, allerdings ohne eigene IBAN.
  • Vivid Money - Bietet bis zu 3 kostenlose Unterkonten mit eigener IBAN im Prime-Kontomodell an.

Wie unterscheiden sich Unterkonten von Tagesgeldkonten?

Unterkonten unterscheiden sich von Tagesgeldkonten vor allem in Bezug auf die Verzinsung und den direkten Zahlungsverkehr.

Ein Unterkonto ist in der Regel direkt mit einem Hauptkonto verbunden und dient dem besseren Überblick und der einfacheren Verwaltung der eigenen Finanzen. Es ermöglicht die Trennung verschiedener Zahlungsströme und kann für die Bildung von Rücklagen genutzt werden, ohne dass es eine Verzinsung bietet. Transaktionen können direkt über das Unterkonto mit eigener IBAN abgewickelt werden.

Ein Tagesgeldkonto, das auch als Form des Unterkontos betrachtet werden kann, wird hauptsächlich zum Sparen verwendet und bietet in der Regel eine Verzinsung des Guthabens. Der Zugriff auf das Geld erfordert meistens eine Überweisung auf das Hauptkonto oder ein anderes Referenzkonto, bevor es verwendet werden kann. Direkte Zahlungen sind nicht möglich.

Wann ist ein Tagesgeldkonto eine bessere Wahl?

Ein Tagesgeldkonto ist eine bessere Wahl, wenn du dein Geld verzinst anlegen, einen strukturierten Überblick über deine Sparziele behalten oder von der Flexibilität profitieren möchtest, Geld zwischen verschiedenen Zielen zu verschieben. Hier sind die Gründe detailliert:

  • Verzinsung: Tagesgeldkonten bieten im Gegensatz zu vielen Girokonten mit Unterkonten eine Verzinsung deiner Ersparnisse.
  • Strukturierter Überblick: Mit der Möglichkeit, verschiedene Unterkonten für Tagesgeld anzulegen, kannst du deine Finanzen klar strukturieren und behältst so den Überblick über verschiedene Sparziele.
  • Flexibilität: Dank der Freiheit, Geld zwischen verschiedenen Unterkonten zu verschieben, kannst du flexibel auf Veränderungen in deinen finanziellen Prioritäten reagieren.
  • Sicherheit: Deine Einlagen sind durch die gesetzliche Einlagensicherung geschützt, was ein hohes Maß an Sicherheit gewährleistet.
  • Kostenlose Kontoführung: Viele Anbieter von Tagesgeldkonten verlangen keine Kontoführungsgebühren, was sie zu einer kostengünstigen Wahl macht.

Wie wähle ich das beste Girokonto mit Unterkonten aus?

Das beste Girokonto mit Unterkonten wählst du aus, indem du auf Kosten, die Möglichkeit echter Unterkonten mit eigener IBAN und die Flexibilität in der Anzahl der Unterkonten achtest.

  • Kosten: Achte darauf, dass die Unterkonten inklusive sind oder zu vertretbaren Konditionen angeboten werden. Kosten sind entscheidend, um langfristig von den Vorteilen zu profitieren, ohne zu viel zu bezahlen.
  • Echte Unterkonten mit eigener IBAN: Ein Unterkonto mit eigener IBAN ist praktisch, da du direkt Zahlungen tätigen oder empfangen kannst, ohne Umwege über das Hauptkonto gehen zu müssen. Dies bietet dir mehr Flexibilität und Unabhängigkeit.
  • Flexibilität in der Anzahl der Unterkonten: Je nach Bedarf solltest du die Möglichkeit haben, die Anzahl der Unterkonten anzupassen. Dies ermöglicht es dir, deine Finanzen entsprechend deinen wechselnden Bedürfnissen zu organisieren.

Können Unterkonten eine eigene IBAN haben?

Ja, Unterkonten können eine eigene IBAN haben. Dies hängt jedoch von der jeweiligen Bank und dem gewählten Kontomodell ab. Einige Banken bieten dir die Möglichkeit, Unterkonten mit einer eigenen IBAN zu eröffnen, was bedeutet, dass diese Unterkonten für den Zahlungsverkehr genutzt werden können. So kannst du direkt von einem Unterkonto aus Rechnungen begleichen oder Geld dorthin überweisen. Ohne eine eigene IBAN dienen Unterkonten lediglich zur besseren Übersicht deiner Finanzen.

FAQ: Häufig gestellte Fragen zu Girokonten mit Unterkonten

Was passiert mit meinen Unterkonten, wenn ich die Bank wechsle?

Wenn du die Bank wechselst, werden deine Unterkonten in der Regel nicht automatisch mit übertragen. Hier sind Schritte, die du beachten solltest:

  • Informiere dich bei deiner neuen Bank, ob und wie du Unterkonten einrichten kannst.
  • Übertrage die vorhandenen Guthaben von deinen Unterkonten auf das Hauptkonto, bevor du die Bank wechselst.
  • Richte bei der neuen Bank, falls möglich, entsprechende Unterkonten ein und überweise die Beträge auf diese.
  • Stelle sicher, dass alle laufenden Aufträge und Daueraufträge angehalten oder auf die neuen Konten umgestellt werden.

Beachte, dass die Handhabung von Unterkonten zwischen verschiedenen Banken variieren kann. Einige bieten vielleicht mehr Flexibilität oder Funktionalitäten, während andere eventuell Einschränkungen bei der Anzahl oder der Art der Unterkonten haben. Daher ist es wichtig, sich im Vorfeld genau zu informieren, welche Möglichkeiten und Bedingungen deine neue Bank für das Einrichten von Unterkonten bietet.

Können Unterkonten auch als Gemeinschaftskonto geführt werden?

Ja, Unterkonten können auch als Gemeinschaftskonto geführt werden. Einige Banken bieten diese Möglichkeit an, wobei jedes Unterkonto eine eigene IBAN erhält und damit für den geteilten Zahlungsverkehr genutzt werden kann. Um ein Unterkonto als Gemeinschaftskonto zu führen, musst du bestimmte Voraussetzungen beachten:

  • Beide Kontoinhaber müssen bei der Bank als solche registriert werden.
  • Alle Beteiligten müssen sich über die Kontoführung und den Umgang mit dem Konto einig sein.
  • Die Bank kann spezifische Dokumente zur Identifikation und Verifizierung der Kontoinhaber anfordern.
  • Die genauen Bedingungen, wie etwa die Frage der Verfügungsberechtigung und Haftung, variieren je nach Bank und sollten im Vorfeld geklärt werden.

Kosten Unterkonten extra?

Verursachen Unterkonten zusätzliche Kosten? Die Antwort ist, es kommt darauf an. Einige Banken bieten kostenlose Unterkonten an, besonders wenn es sich um eine bestimmte Anzahl in einem Basis-Kontomodell handelt. Jedoch können bei anderen Banken oder für zusätzliche Unterkonten über die Inklusivanzahl hinaus Kosten entstehen.

Wie viele Unterkonten kann man haben?

Die Anzahl der Unterkonten, die man haben kann, variiert je nach Bank stark. Einige Institute erlauben sogar unbegrenzt viele Unterkonten.

  • Bankrichtlinien: Jede Bank hat ihre eigenen Regeln, wie viele Unterkonten erlaubt sind. Während manche Banken unbegrenzte Unterkonten zulassen, setzen andere eine maximale Anzahl fest.
  • Kontotyp: Manche Banken bieten verschiedene Kontomodelle an, bei denen die Anzahl der möglichen Unterkonten variiert. Beispielsweise können Premium-Kontomodelle mehr Unterkonten erlauben als Standard-Konten.
  • Kosten: Bei einigen Banken sind Unterkonten kostenlos, bei anderen fallen zusätzliche Gebühren an, wenn man über eine bestimmte Anzahl hinausgeht.
  • Eigene IBAN: Ob ein Unterkonto eine eigene IBAN hat, kann ebenfalls Einfluss darauf haben, wie viele Unterkonten man führen kann. Unterkonten mit eigener IBAN sind oft auf eine geringere Anzahl beschränkt.

Kann ich mehrere Girokonten bei derselben Bank haben?

Ja, es ist möglich, mehrere Girokonten bei derselben Bank zu haben. Diese Option kann für verschiedene finanzielle Bedürfnisse und Zielsetzungen von Vorteil sein.

  • Übersichtlichkeit und Kontrolle: Mehrere Girokonten ermöglichen es, Finanzen besser zu strukturieren und zu überwachen. Beispielsweise kannst du ein Konto für regelmäßige Zahlungen und ein anderes für Sparziele nutzen.
  • Trennung von Kontozwecken: Die klare Abgrenzung zwischen unterschiedlichen finanziellen Aktivitäten oder Zielen, wie etwa zwischen privaten und geschäftlichen Transaktionen oder zwischen Haushaltsausgaben und persönlichen Ausgaben, wird erleichtert.
  • Vorteilhafte Konditionen: Durch die Eröffnung mehrerer Konten bei derselben Bank kannst du möglicherweise von besseren Konditionen profitieren, insbesondere wenn spezielle Angebote für bestimmte Kontotypen verfügbar sind.

Über den Autor: