Max Benz

Geschäftsführer und Gründer

Max Benz hat einen Master of Science-Abschluss in Betriebswirtschaftslehre von der Technischen Universität Dresden und ist Geschäftsführer und Gründer von girokonto.io, einer Marke der LBC Finance UG. Er liebt es, alle Daten über Girokonten zusammenzutragen, um so die besten Girokonten zu vergleichen und zu finden.
Max Benz

Geschäftsführer und Gründer

Max Benz hat einen Master of Science-Abschluss in Betriebswirtschaftslehre von der Technischen Universität Dresden und ist Geschäftsführer und Gründer von girokonto.io, einer Marke der LBC Finance UG. Er liebt es, alle Daten über Girokonten zusammenzutragen, um so die besten Girokonten zu vergleichen und zu finden.

Girokonto ohne Gehaltseingang: Anbieter, Kosten, Vor- und Nachteile

Zuletzt aktualisiert: 24.03.2024

Girokonten ohne Gehaltseingang sind ideal für Menschen, die unregelmäßige Einkünfte haben oder selbstständig sind. Sie müssen kein regelmäßiges Einkommen vorweisen, um solche Konten zu nutzen oder von gebührenfreier Kontoführung zu profitieren. Wir haben sechs solcher Konten verglichen und die drei besten herausgefiltert: comdirect Girokonto Aktiv, C24 Smart und Postbank Giro extra plus, basierend auf ihren Konditionen und Gebühren. In diesem Ratgeber findest du alles, was du über die Gebühren, die Kriterien für die Auswahl und die Vorteile eines Girokontos ohne Gehaltseingang wissen musst, sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen zu diesem Thema. Wenn du ein Konto suchst, das zu einem Lebensstil ohne regelmäßiges Einkommen passt, wirst du hier fündig.

Ein Girokonto ohne Gehaltseingang ist speziell darauf ausgerichtet, finanzielle Flexibilität ohne die Notwendigkeit regelmäßiger Geldeingänge anzubieten. Um ein solches Konto zu eröffnen, ist lediglich ein einfacher Online-Antrag notwendig. Die dabei anfallenden Gebühren können sich unterscheiden, wobei einige Anbieter wie comdirect, C24 Smart, und 1822direkt 1822MOBILE keine Kontoführungsgebühren verlangen. Solche Konten empfehlen sich besonders, wenn du wenig verdienst oder unregelmäßige Einkünfte hast. Zudem klären wir, was unter einem Gehaltseingang verstanden wird und erläutern den Unterschied zwischen Geldeingang und Gehaltseingang. Für diejenigen, die nach einem passenden Konto ohne regelmäßiges Einkommen suchen, bieten wir wertvolle Informationen, um die richtige Wahl zu treffen.



Logo

Was ist ein Girokonto ohne Gehaltseingang?

Ein Girokonto ohne Gehaltseingang ist ein Bankkonto, das du führen kannst, ohne regelmäßige Einkünfte in Form eines Gehalts darauf zu erhalten. Es unterscheidet sich von klassischen Girokonten, bei denen oft ein monatlicher Lohn- oder Gehaltseingang Voraussetzung für bestimmte Konditionen oder die Kontoführung selbst ist. Solche Konten sind ideal, wenn du selbstständig bist, kein regelmäßiges Einkommen hast oder einfach ein zusätzliches Konto ohne die Verpflichtung eines Gehaltseingangs führen möchtest.


Beste Girokonten ohne Gehaltseingang im Vergleich (April 2024)

Wir haben 5 Girokonten ohne Gehaltseingang verglichen und dabei haben es die folgenden 5 Konten in unsere Übersicht im April geschafft:

  • comdirect Girokonto Aktiv
  • 1822direkt 1822MOBILE
  • Santander BestGiro
  • N26 Girokonto
  • Openbank Girokonto Open

comdirect Girokonto Aktiv

4,6/5
★★★★★
★★★★★
Girocard Ja (optional)
Debitkarte Ja
Kreditkarte Nein
Dispozinsen 11 %

Vorteile und Nachteile

Details

C24 Smart

4,3/5
★★★★★
★★★★★
Girocard Ja
Debitkarte Ja
Kreditkarte Nein
Dispozinsen 7,49 %

Vorteile und Nachteile

Details

1822direkt 1822MOBILE

3,9/5
★★★★★
★★★★★
Girocard Ja
Debitkarte -
Kreditkarte Nein
Dispozinsen 11,48 %

Vorteile und Nachteile

Details

Santander BestGiro

3,9/5
★★★★★
★★★★★
Girocard Nein
Debitkarte Ja
Kreditkarte Ja
Dispozinsen -

Vorteile und Nachteile

Details

N26 Girokonto

3,5/5
★★★★★
★★★★★
Girocard Nein
Debitkarte Ja
Kreditkarte Nein
Dispozinsen 8,9 %

Vorteile und Nachteile

Details

Folgendes Girokonto haben wir auch verglichen: Openbank Girokonto Open.

Wie eröffne ich ein Girokonto ohne Gehaltseingang?

Du kannst ein Girokonto ohne Gehaltseingang eröffnen, indem du erst verschiedene Anbieter vergleichst, um eine Bank zu finden, die eine gebührenfreie Kontoführung ohne Gehaltseingang anbietet. Anschließend stellst du online einen Antrag, indem du ein Formular mit deinen persönlichen Daten ausfüllst. Stelle sicher, dass alle Angaben korrekt sind. Nach der erfolgreichen Prüfung und Legitimation erhältst du deine Kontodaten und die dazugehörige Karte.

Welche Kosten fallen für ein Girokonto ohne Gehaltseingang an?

Für Girokonten ohne Gehaltseingang fallen folgende Gebühren für Kontoführung und Karten an:

GirokontoKontoführungsgebührenGirocardDebitkarteKreditkarte
comdirect Girokonto Aktiv 0 € 1 € 0 € -
C24 Smart 0 € 0 € 0 € -
1822direkt 1822MOBILE Girokonto 0 € 0,5 € - -
Santander BestGiro 0 € - - 0 €
N26 Standard 0 € - 10 € -

Wann sollte ich ein Girokonto ohne Gehaltseingang wählen?

Du solltest ein Girokonto ohne Gehaltseingang wählen, wenn du wenig verdienst oder als Student kein regelmäßiges Einkommen hast. Auch bei saisonal schwankenden Einnahmen ist es eine gute Option. Solche Konten sind oft kostenlos, was dir hilft, Geld zu sparen.

Was gilt als Gehaltseingang?

Als Gehaltseingang werden regelmäßige Zahlungen von offiziellen Stellen betrachtet, zum Beispiel Gehälter, Renten oder Unterstützungsleistungen für Auszubildende und Studierende. Diese Zahlungen sind üblicherweise konstant in ihrer Höhe. Einkünfte aus Selbstständigkeit fallen normalerweise nicht darunter, da sie weder regelmäßig noch konstant sind. Für Selbstständige ist meist ein Geschäftskonto die bessere Wahl.

Gibt es einen Unterschied zwischen Geldeingang und Gehaltseingang?

Ja, es gibt einen Unterschied zwischen Geldeingang und Gehaltseingang. Wenn du von Gehaltseingang hörst, geht es um Geld, das du von deinem Arbeitgeber oder einer offiziellen Stelle wie der Deutschen Rentenversicherung bekommst. Es kommt regelmäßig und du kannst dich darauf verlassen. Geldeingang ist breiter gefasst und bezieht sich auf jeden Geldbetrag, der auf deinem Konto landet, einschließlich Geld von Freunden oder Familie. Das ist besonders praktisch, wenn du wenig verdienst, selbstständig oder in der Ausbildung bist, denn manche Banken verlangen nur einen Mindesteingang, damit du kein Kontoführungsgebühr zahlen musst.

Was sollte ich noch über Girokonten ohne Gehaltseingang wissen?

Welches Girokonto ohne Gehaltseingang ist das beste?

Laut unserem Test sind die besten 5 Girokonten ohne Gehaltseingang: das comdirect Girokonto Aktiv, das C24 Smart, das 1822direkt 1822MOBILE, das Santander BestGiro und das N26 Girokonto.

GirokontoBewertung
comdirect Girokonto Aktiv4.6 ★★★★☆
C24 Smart4.3 ★★★★☆
1822direkt 1822MOBILE3.9 ★★★☆☆
Santander BestGiro3.9 ★★★☆☆
N26 Girokonto3.5 ★★★☆☆

Was sind die Unterschiede zwischen Filial- und Direktbanken bei Konten ohne Gehaltseingang?

Bei Direktbanken zahlst du oft weniger oder keine Kontoführungsgebühren, weil sie weniger Kosten für Filialen und Personal haben. Filialbanken bieten dir hingegen persönliche Beratung durch feste Ansprechpartner. Online-Services sind bei Direktbanken in der Regel besser ausgebaut, da sie sich auf digitales Banking spezialisieren. Filialbanken bieten zwar auch Online-Banking, kombinieren dies aber mit der Option auf persönliche Beratung in der Filiale.

Kann ich ein Girokonto als Empfänger von Arbeitslosengeld eröffnen?

Ja, du kannst ein Girokonto eröffnen, wenn du Empfänger von Arbeitslosengeld bist. Es gibt spezielle Basiskonten, die dir auch ohne regelmäßiges Einkommen zur Verfügung stehen. Solche Konten bieten dir alle wichtigen Funktionen für den bargeldlosen Zahlungsverkehr. Einige Banken wie bunq, comdirect oder N26 haben keine monatlichen Kontoführungsgebühren für diese Konten und ermöglichen teilweise sogar kostenfreie Bargeldabhebungen.

Worauf sollte ich achten, wenn ich ein Konto ohne Einkommen eröffnen möchte?

Achte vor allem auf die Kontoführungsgebühren. Ein Vergleich verschiedener Banken kann dir helfen, das passende Angebot zu finden. Banken wie Comdirect oder N26 bieten Konten ohne die Notwendigkeit eines Mindestgeldeingangs. Beachte allerdings, dass du bei solchen Konten eventuell auf bestimmte Dienstleistungen, wie eine Kontoüberziehung, verzichten musst. Als Alternative kannst du ein Basiskonto eröffnen, das nicht von deiner Bonität abhängt.

Wie kann sich ein Girokonto ohne Gehaltseingang auf die SCHUFA auswirken?

Ein Girokonto ohne Gehaltseingang beeinflusst deine SCHUFA-Bewertung normalerweise nicht direkt. Falls du allerdings eine schlechte SCHUFA hast, könnte dies die Eröffnung erschweren. Banken checken dein Einkommen und deine Bonität. Es gibt jedoch Konten ohne SCHUFA-Check.

Kann ich ein Girokonto ohne Gehaltseingang trotz fehlendem Wohnsitz in Deutschland eröffnen?

Ja, du kannst ein Girokonto ohne Gehaltseingang trotz fehlendem Wohnsitz in Deutschland eröffnen. Online-Banken wie DKB, N26, comdirect, Revolut und bunq bieten Konten auch ohne deutschen Wohnsitz an, mittels digitaler Identitätsprüfung. N26 macht's komplett online, braucht aber eine Adresse in der EU oder dem EWR. Die DKB setzt einen monatlichen Mindesteingang von 700€ für ihr kostenloses Konto voraus.

Häufige Fragen zum Girokonto ohne Gehaltseingang

Was ist ein Standard-Gehaltseingang für Girokonten?

Ein Standard-Gehaltseingang für ein Girokonto kann variieren und ist oft abhängig von den individuellen Vereinbarungen und dem gewählten Kontomodell. Für viele Konten wird ein Mindestgeldeingang, oft um die 700 Euro pro Monat, erwartet, um bestimmte Vorteile wie Gebührenbefreiungen zu erhalten. Wichtig ist, dass regelmäßiges Einkommen – sei es aus Gehalt, Rente oder anderen Quellen – auf dem Konto eingeht. Bei einigen Banken beeinflusst die Höhe des Eingangs die Konditionen, wie zum Beispiel eine gebührenfreie Kontoführung oder niedrigere Dispozinsen.

Gibt es kostenlose Girokonten ohne Gehaltseingang?

Ja, du kannst bei verschiedenen Anbietern wie 1822MOBILE, comdirect Aktiv, N26, Openbank und Santander BestGiro kostenlose Girokonten eröffnen, ohne dass ein Gehaltseingang erforderlich ist. Diese Option ermöglicht es dir, dein Geld flexibel und gebührenfrei zu managen.

Gibt es Girokonten ohne Gehaltseingang ohne SCHUFA?

Ja, es gibt Girokonten ohne Gehaltseingang und ohne SCHUFA-Prüfung. Anbieter wie N26, Revolut, DKB, comdirect und ING bieten diese Option an, damit du auch ohne SCHUFA-Auskunft ein Konto führen kannst.