Max Benz

Geschäftsführer und Gründer

Max Benz hat einen Master of Science-Abschluss in Betriebswirtschaftslehre von der Technischen Universität Dresden und ist Geschäftsführer und Gründer von girokonto.io, einer Marke der LBC Finance UG. Er liebt es, alle Daten über Girokonten zusammenzutragen, um so die besten Girokonten zu vergleichen und zu finden.
Max Benz

Geschäftsführer und Gründer

Max Benz hat einen Master of Science-Abschluss in Betriebswirtschaftslehre von der Technischen Universität Dresden und ist Geschäftsführer und Gründer von girokonto.io, einer Marke der LBC Finance UG. Er liebt es, alle Daten über Girokonten zusammenzutragen, um so die besten Girokonten zu vergleichen und zu finden.

Girokonten für Kinder im Test & Vergleich 2024

Zuletzt aktualisiert: 24.03.2024

Kinderkonten sind spezielle Bankkonten für Minderjährige, die ihnen den verantwortungsvollen Umgang mit Geld beibringen. Wir haben 11 Kinderkonten, darunter Girokonto Minderjährige, Junior Girokonto und U18 Konto, auf Basis verschiedener Faktoren untersucht und die drei Top-Anbieter identifiziert: comdirect JuniorGiro, Deutsche Bank Das Junge Konto und 1822direkt Girokonto Klassik. Diese Auswahl repräsentiert die besten Optionen aus unserem Vergleich. Wir erläutern, wie du ein Konto für Jugendliche eröffnen kannst, informieren über mögliche Gebühren, beschreiben die Vorteile solcher Konten und bieten Antworten auf häufig gestellte Fragen rund um das Thema Jugendkonto. Wenn du mehr darüber erfahren möchtest, wie du ein optimales Konto für Minderjährige auswählst und welche spezifischen Vorteile die verschiedenen Angebote mitbringen, lies weiter für detaillierte Informationen.



Logo

Was ist ein Girokonto für Kinder?

Ein Kinderkonto ist ein speziell für Minderjährige eingerichtetes Bankkonto, das dazu dient, ihnen den Umgang mit Geld zu lehren. Es unterscheidet sich von anderen Kontotypen, wie dem Girokonto für Erwachsene, durch seine auf die Bedürfnisse von Kindern und Jugendlichen zugeschnittenen Funktionen und Einschränkungen. So ermöglicht ein Kinderkonto das Einzahlen und Abheben von Geld, bietet aber gleichzeitig Schutzmechanismen wie ein Überziehungslimit oder gar keine Möglichkeit zur Kontoüberziehung. Dieses Konto hilft jungen Menschen, finanzielle Verantwortung zu übernehmen und sich mit grundlegenden Bankgeschäften vertraut zu machen.


Beste Kinderkonten im Vergleich (April 2024)

Wir haben 11 Kinderkonten verglichen und dabei haben es die folgenden 5 Konten in unsere Übersicht im April geschafft:

  • comdirect JuniorGiro
  • Deutsche Bank Das Junge Konto
  • Postbank Giro start direkt
  • Revolut Standard
  • DKB Girokonto u18

comdirect JuniorGiro

4,3/5
★★★★★
★★★★★
Girocard Ja (optional)
Debitkarte Ja
Kreditkarte Nein
Altersspanne 7–18 Jahre
Online Banking Ja

Details

Deutsche Bank Das Junge Konto

4,1/5
★★★★★
★★★★★
Girocard Ja
Debitkarte Ja
Kreditkarte Nein
Altersspanne bis 30 Jahre
Online Banking -

Details

Postbank Giro start direkt

4,1/5
★★★★★
★★★★★
Girocard Nein
Debitkarte Ja
Kreditkarte Ja
Altersspanne 7–22 Jahre
Online Banking Ja

Vorteile und Nachteile

Details

Revolut Standard

3,6/5
★★★★★
★★★★★
Girocard Nein
Debitkarte Ja
Kreditkarte Nein
Altersspanne -
Online Banking Ja

Vorteile und Nachteile

Details

DKB Girokonto u18

3,4/5
★★★★★
★★★★★
Girocard Nein
Debitkarte Ja
Kreditkarte Nein
Altersspanne 0 bis 18 Jahre
Online Banking -

Details

Folgende Girokonten haben wir ebenfalls verglichen: Commerzbank Startkonto, HypoVereinsbank HVB StartKonto, norisbank Kinderkonto, Sparkasse Kinderkonto, Volksbank Raiffeisenbank Kinderkonto und Sparda-Bank Kinderkonto.

Wie eröffne ich ein Girokonto für Kinder?

Um ein Girokonto für Kinder zu eröffnen, musst du eine geeignete Bank auswählen, erforderliche Dokumente sammeln, den Antrag der Bank ausfüllen, die Zustimmung der Eltern geben und auf die Freischaltung der Bank warten.

  1. Bank auswählen: Such dir eine Bank, die spezielle Girokonten für Kinder anbietet. Achte darauf, dass keine Grundgebühren anfallen und genug Geldautomaten in der Nähe sind.
  2. Dokumente sammeln: Du brauchst die Geburtsurkunde oder den Pass deines Kindes, beide Steuer-IDs (deine und die deines Kindes) sowie eure Pässe oder Personalausweise. Bei unterschiedlichen Nachnamen oder wenn du das alleinige Sorgerecht hast, sind zusätzlich die Heiratsurkunde oder der Sorgerechtsbeschluss erforderlich.
  3. Zustimmung geben: Als Elternteil musst du der Kontoeröffnung zustimmen, weil Minderjährige die Einwilligung ihrer Erziehungsberechtigten benötigen.
  4. Termin vereinbaren: Mach einen Termin bei der Bank aus. Am besten nimmst du dein Kind mit, damit es gleich den Umgang mit seinem Konto lernt.

Welche Kosten fallen für ein Girokonto für Kinder an?

Für Kinderkonten fallen folgende Gebühren für Kontoführung und Karten an:

GirokontoKontoführungsgebührenGirocardDebitkarteKreditkarte
comdirect JuniorGiro 0 € 0 € 0 € -
Deutsche Bank Das Junge Konto 0 € 0 € 0 € -
Postbank Giro start direkt 0 € - 0 € 0 €, im ersten Jahr kostenfrei, dann 5,00 €/Jahr
Revolut Standard 0 € - 0 € -
DKB Girokonto u18 0 € - 0 € -

Welche Vorteile hat ein Kinder-Girokonto?

Die Vorteile eines Kinder-Girokontos sind gebührenlose Kontoführungerleichterten Zugang zu Bargeldfrühzeitige FinanzerziehungSchutz vor Verschuldung und steuerliche Vorteile.

  • Gebührenfreiheit: In der Regel werden keine Kontoführungsgebühren erhoben.
  • Einfacher Bargeldzugang: Kinder können an vielen Geldautomaten kostenlos Geld abheben.
  • Frühe Finanzerziehung: Kinder lernen den Umgang mit Geld und das Sparen für zukünftige Ziele.
  • Schutz vor Verschuldung: Das Konto wird auf Guthabenbasis geführt, Überziehungen sind nicht möglich.
  • Steuerliche Vorteile: Der eigene Steuerfreibetrag des Kindes kann für Anlagen auf dem Konto genutzt werden.

Was sollte ich noch über Girokonten für Kinder wissen?

Welches Girokonto für Kinder ist das beste?

Laut unserem Test sind die besten 5 Kinderkonten: das comdirect JuniorGiro, das Deutsche Bank Das Junge Konto, das Postbank Giro start direkt, das Revolut Standard und das DKB Girokonto u18.

GirokontoBewertung
comdirect JuniorGiro4.3 ★★★★☆
Deutsche Bank Das Junge Konto4.1 ★★★★☆
Postbank Giro start direkt4.1 ★★★★☆
Revolut Standard3.6 ★★★☆☆
DKB Girokonto u183.4 ★★★☆☆

Wie funktioniert die Identitätsfeststellung bei der Kontoeröffnung für Kinder?

Bei der Kontoeröffnung für dein Kind musst du die Identität deines Kindes und deine eigene mit offiziellen Dokumenten nachweisen. Für dein Kind eignen sich der Personalausweis, der Reisepass oder die Geburtsurkunde. Du selbst benötigst deinen Personalausweis oder Reisepass. Bei getrennten oder alleinerziehenden Elternteilen ist zusätzlich ein Sorgerechtsnachweis erforderlich, wie eine Sorgerechtsurkunde oder eine Heiratsurkunde bei unterschiedlichen Nachnamen.

Wo ist der Unterschied zwischen Schülerkonto und Kinderkonto?

Schülerkonten sind in der Regel kostenlos und speziell auf die Bedürfnisse von Schulkindern zugeschnitten, mit Funktionen wie Geldabheben und Online-Banking. Für jüngere Kinder gibt es meist eingeschränkteren Zugang. Die Altersgrenze für die Nutzung variiert je nach Bank.

Kann ich ein Kinderkonto in ein Azubi-Konto umwandeln?

Ja, wenn du Auszubildender bist und bereits ein Einkommen hast, bieten dir viele Banken die Möglichkeit, dein Kinderkonto in ein Azubi-Konto umzuwandeln. Achte auf eventuelle Bedingungen wie einen Mindestgeldeingang, um Gebühren zu vermeiden, und die Unterschiede in den Kosten. Vorteile wie mobiles Bezahlen oder eine Kreditkarte könnten ebenfalls verfügbar sein.

Kann ich ein Kinderkonto in ein Studentenkonto umwandeln?

Ja, du kannst ein Kinderkonto in ein Studentenkonto umwandeln. Dies bietet dir als Student zahlreiche Vorteile. Banken gewähren oft günstigere Konditionen oder kostenlose Kontoführung bis zu einem bestimmten Alter. Studentenkonten sind bei vielen Banktypen verfügbar und können Extras wie gebührenfreie Kreditkarten, kostenlose Bargeldabhebungen oder Startguthaben beinhalten.

Häufige Fragen zum Girokonto für Kinder

Lohnt sich ein Gemeinschaftskonto für Familien mit Kindern?

Ja, ein Gemeinschaftskonto lohnt sich und kann dir helfen, gemeinsame Familienausgaben wie Miete und Strom zu verwalten. Es ermöglicht entweder beiden Kontoinhabern gemeinsame Entscheidungen zu treffen (Und-Konto) oder unabhängig voneinander zu handeln (Oder-Konto).

Gibt es kostenlose Girokonten für Kinder?

Ja, du kannst kostenlose Girokonten für Kinder bekommen. Einige Beispiele sind das Postbank Giro start direkt, das Volksbank Raiffeisenbank Kinderkonto, das Sparda-Bank Kinderkonto, das Sparkasse Kinderkonto und das comdirect JuniorGiro.

Ab welchem Alter können Kinder ein Girokonto eröffnen?

Das Alter, ab dem du ein Girokonto eröffnen kannst, hängt von der Bank ab. Bei der Deutschen Bank darfst du ab 7 Jahren ein "Das Junge Konto" eröffnen, welches bis zum 30. Lebensjahr kostenfrei ist, wenn du Schüler, Auszubildender, Student oder Bundesfreiwilligendienstleistender bist. Die comdirect bietet das "JuniorGiro" auch ab 7 Jahren an und es ist bis 18 Jahre kostenfrei.

Können Jugendliche ein Konto ohne die Zustimmung der Eltern eröffnen?

In der Regel brauchst du die Zustimmung deiner Eltern oder Erziehungsberechtigten, um ein Konto zu eröffnen, wenn du minderjährig bist. Ab 16 Jahren kannst du bei Revolut <18 mit Zustimmung ein Konto erstellen. Für unter 16-Jährige müssen die Konten durch die Eltern oder Vormunde angelegt werden.

Welche Rechte haben Eltern am Kinderkonto?

Eltern haben umfangreiche Rechte am Kinderkonto bis Kinder volljährig sind. Sie entscheiden, wie Kinder über ihr Geld verfügen dürfen, zum Beispiel ob sie eine Bankkarte bekommen. Das Geld auf dem Konto gehört jedoch dem Kind.

Gibt es Kinderkonten mit Kreditkarte oder Debitkarte?

Ja, es gibt Kinderkonten mit Kredit- oder Debitkarte. Die Postbank bietet zum Beispiel eine Mastercard ab 18 Jahren und eine Postbank Card plus schon ab 12 Jahren an. Revolut unter 18 ermöglicht die Nutzung einer Karte, die auch für Apple Pay oder Google Pay verwendet werden kann.

Sind Girokonten für Kinder sicher?

Ja, Girokonten für Kinder sind sicher, da sie nur auf Guthabenbasis funktionieren und keine Schulden zulassen. Deine Eltern können Einschränkungen festlegen, um den Umgang mit dem Konto zu kontrollieren. Diese Konten bieten dir eine geschützte Möglichkeit, den Umgang mit Geld zu lernen.

Kann das Girokonto als Taschengeldkonto genutzt werden?

Ja, du kannst das Girokonto als Taschengeldkonto nutzen. Es ermöglicht dir, dein Geld sicher zu verwahren und jederzeit darauf zuzugreifen. Die Zustimmung deiner Eltern ist erforderlich, und sie legen fest, wann du eigenständig Geld abheben oder überweisen darfst.

Gibt es auch Konten für Kinder mit Startguthaben?

Ja, bei einigen Konten für Kinder gibt es ein Startguthaben. Zum Beispiel bietet die PSD Bank West für die Eröffnung ihres Giro4You-Kontos 100 € Startguthaben an. Die Bedingungen für das Guthaben können allerdings variieren.